the strings of a harp which it swept...a vibration of the universal lyre, just as ...

▲ zum Jahresprogramm 2020/2021

Montag, 26. September 2016, 20:30
Orgelsaal der ZHdK, Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich
7. Etage, Raum 7.K06
rudigermeyer.com, mondrianensemble.ch, zhdk.ch

Zwitscher-Maschine

Rudiger Meyer: Zwitscher-Maschine
eine Twitter-Oper (2013–15) 

 

Irina Ungureanu (Sopran)
 

Mondrian Ensemble:
Ivana Pristašová (Violine)
Petra Ackermann (Viola)
Karolina Öhman (Violoncello)
Tamriko Kordzaia (Klavier) 

Die 'Zwitscher-Maschine' für Klavierquartett, Sopran und Twitter-Feed schrieb der Komponist Rüdiger Meyer (*1968) für das Mondrian Ensemble. Im Zentrum der Performance stehen rund 120 Tweets, die während etwas mehr als einer Dreiviertelstunde musikalisch umgesetzt werden. Die Kurztexte stammen aus News-Feeds, Blogs, digitalen Archiven, von Websites und von Twitter selbst und ergeben eine Art Abbild des Internets. Das «Libretto» wird in Echtzeit getweetet. Das Publikum kann die Kurznachrichten auf dem Smartphone verfolgen. Es entsteht damit zum einen eine sehr persönliche Form von Untertiteln, zum anderen eine neue Beziehung zwischen der Welt der digitalen Kommunikation und der analogen Aufführungspraxis.

Mit freundlicher Unterstützung der Danish Arts Foundation.